Haftstrafen für Schläger

Weil er einem Pärchen geholfen hatte, das von vier Männern belästigt worden war, musste ein 29-Jähriger in Bensheim sterben. Drei der Schläger sind am Mittwoch zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden.

Video (öffnet in neuem Fenster)

Das Landgericht Darmstadt verurteilte die drei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung und weil sie ihr Opfer hilflos zurückgelassen hatten. Der 42-jährige Haupttäter muss für sechs Jahre ins Gefängnis, seine 19 Jahre alten Mittäter für mehr als drei Jahre. Der vierte Angeklagte, ein 32-Jähriger, hatte sich ins Ausland abgesetzt.

Den ursprünglichen Tatvorwurf des Totschlags hatte die Anklage in dem Verfahren fallengelassen. Es sei nicht bewiesen worden, dass die Täter den Tod ihres Opfers einkalkulierten. Allerdings sei der Mann hilflos zurückgelassen worden, hieß es in der Urteilsbegründung.

Zivilcourage wurde zum Verhängnis

Die drei in Bensheim lebenden Männer hatten im September vergangenen Jahres vor einer Diskothek der Stadt ihr Opfer, den 29-jährigen Fabian Salar Saremi, zunächst krankenhausreif geschlagen und ihn dann bewusstlos auf der Straße liegen lassen. Dort wurde Saremi von einem Taxi überrollt und starb vier Wochen später.

Die vier Männer hatten ihn vor der Diskothek abgepasst, als er sie gegen fünf Uhr früh verließ. Zuvor war er einem Pärchen zu Hilfe gekommen, das von den Männern auf der Tanzfläche belästigt worden war. Die Schlägerei wurde von zahlreichen Zeugen beobachtet, von denen keiner eingriff, um Saremi zu helfen.

hr-online: Haftstrafe für Schläger

Andere Presseartikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.