Salome Saremi (kämpft nach dem Tod ihres Bruders für mehr Zivilcourage)

Eine Gewalttat im hessischen Bensheim sorgte bundesweit für Entsetzen: In der Nacht des 28. Septembers 2008 kommt der Bruder von Salome Saremi einem jungen Paar zu Hilfe, das in einer Diskothek bedroht und attackiert wird. Kurz darauf prügeln dieselben Angreifer brutal auf Fabian Salar Saremi ein und lassen ihn bewusstlos auf der Straße zurück, wo er von einem Taxi überfahren wird. Seine Zivilcourage bezahlte der 29-Jährige mit dem Leben: Nach vierwöchigem Koma erliegt er im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Der Mut von Fabian Salar Saremi soll nicht völlig vergebens gewesen sein: Seine Schwester Salome Saremi (Flugbegleiterin) und ihr Vater haben einen Verein gegründet, der sich für mehr Toleranz und Zivilcourage einsetzt.

Bei „Beckmann“ berichtet Salome Saremi über ihre Erfahrungen und sagt, was jeder Einzelne gegen die alltägliche Gewalt unternehmen kann.

Hier der Link Beckmann am 3.5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.