Bensheim 08. Juni 2014. Am 08. Juni 2014 rockt es auf dem Hessentag in der Bensheimer Innenstadt unter dem Eisbaum am Wambolter Hof. Zum sechsten Mal setzt das Musikfestival „Bergstraße zeigt Courage“ ein deutliches Zeichen für mehr Toleranz und Zivilcourage. Über zehn Bands, Solokünstler und Acts sorgen den ganzen Tag über für Stimmung. Auch für die Kleinsten ist mit einem Programm gesorgt. Besonderes Highlight: Um 17 Uhr wird mit einer Menschenkette ein deutliches Zeichen für mehr Herzlichkeit, Gemeinschaft und Zusammenhalt gesendet.

Das Festival mit einem Programm aus Musik, Unterhaltung und Information findet am Sonntag, 08. Juni, von 11 bis 22 Uhr statt. Veranstalter sind Fabian Salars Erbe e.V. und Showmaker Entertainment. Der Eintritt ist frei. Ziel des Festivals, das seit 2009 jedes Jahr in Bensheim stattfindet, ist, für Zivilcourage zu sensibilisieren. Gemeinsam sollen neue Ideen entstehen, wie auch in Zukunft mehr für Toleranz und Mut und gegen Gewalt eingetreten werden kann. Hierfür werden wieder viele der rund 200 Mitglieder des Vereins aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen und zusammen mit den Besuchern den Tag gestalten. Die Schirmherrschaft für das Festival übernimmt zum vierten Mal Landrat Matthias Wilkes.

Es wird bunt – Comedy, Jazz und Hip Hop lassen die Bühne beben
Künstler verschiedenster Musikrichtungen sowie andere Acts werden an diesem Tag die Bühne zum Rocken bringen. Johannes Wemmer, Mitarbeiter der Werkstatt für Behinderte, wird die Veranstaltung eröffnen. Special Guest des Tages ist das Improvisationstheater „Für Garderobe keine Haftung“, das sich mit dem Thema „Mut“ auf der Bühne beschäftigt. Zum ersten Mal auf dem Festival: Jazz von Jan Jansohn Quartett. Weitere Bands sind Mind Blowing, Print of Shades, DNS und Jonas Werner & Friends. Fast schon zum Inventar gehört die Hip Hop Formation BabyShoo Entertainment aus Frankfurt am Main. Die zwölfköpfige Crew trat zuletzt als Vorgruppe bekannter Künstler wie Boys II Men oder Method Man ins internationale Rampenlicht. Die Bands Domi, bade! und Scherf & Band haben durch die Zusammenarbeit mit „Bands Wanted“ den Weg auf die Bühne gefunden. Das Projekt Bands Wanted, initiiert von Colin Seebach als A&R Manager, unterstützt junge Bands nach dem Motto „Wir geben Newcomern eine Bühne“. So gibt das Projekt neuen Bands mit einer Playlist auf Soundcloud zunächst eine digitale Bühne – von der sie dann, mit Hilfe von Veranstaltern, auf die physische Bühne gebracht werden.

Begleitet wird das Musikprogramm von Justus Becker aus Frankfurt. Der renommierte StreetArt / Graffiti Künstler wird LIVE-Kunst performen. Auch an Bewegung mangelt es nicht: Das Team Rise, bestehend aus fünf Athleten, wird eine kleine Kostprobe ihres Könnens zum Besten geben. Es wird Parkour & Freerunning zu sehen sein.
Alle Künstler verzichten an diesem Tag auf ihre Gage.

Neben Musik und Unterhaltung bietet Fabian Salars Erbe e.V. während der Veranstaltung Informationen zu den Themen Toleranz und Zivilcourage. Der Informationsstand in der Stadtbücherei wird durch den Bad Aiblinger Verein „Mut und Courage“ und der Initiative gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit im Kreis Bergstraße ergänzt. Die Organisationen verbinden nicht nur klare und gemeinsame Ziele, sondern auch eine langjährige Freundschaft.

Gemeinsam stark: Initiierung einer Menschenkette 08.Juni.2014 um 17.00Uhr
Mut und Courage Bad Aibling, Initiative gegen Rechts Kreis Bergstraße und Fabian Salars Erbe e.V. wollen vom Hessentag in Bensheim ein Zeichen für mehr Herzlichkeit, Gemeinschaft und Zusammenhalt senden. Nach dem Prinzip „Wenn man aus Fremden-Freunde macht“, werden die Besucher aufgerufen, sich an den Händen zu nehmen und sich für einen Moment bewusst zu machen, dass das eine helfende Hand sein kann, die man in Not braucht. Idee der Aktion: Je größer die Menschenkette, desto stärker zeigt sich der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft.

Mit-Mach-Highlights für die Kleinsten im PipaPo-Kellertheater und in der Stadtbücherei

  • Im Pipapo-Kellertheater läuft ab 12.00Uhr bis 16.00Uhr die MINIDISCO: Pop-Songs und Kinderlieder warten auf die kleinen Besucher. Es darf mutig und ausgelassen getanzt werden.
  • Lesung in der Stadtbücherei: Um 11.00Uhr und um 14.15Uhr findet die Lesestunde mit Autorin Monika Baitsch statt. Sie liest aus ihren „Hilfmir & Mutmacher-Geschichten“ zur Stärkung des Selbstvertrauens für Kinder ab dem Vorschulalter.
  • Direkt im Anschluss um lädt Katrin Hennings zu einer kleinen Traumreise mit den Gedanken MUT, STÄRKE und TOLERANZ zum Zuhören und mitträumen ein.
  • Ab 11.00 Uhr können Kinder ab 2 Jahre an der Malstation „Mutige Menschen“ mehr über Vorbilder erfahren und sie auch malen.

Für Teens gibt es eine Auswahl aus dem Fabian Salars Erbe-Vereinsworkshop-Portfolio:

  • Rap&Lyriks mit Rapperin Zeda: Die Gruppe wird zum Thema Mut, Courage und Rassismus reimen.
  • Poetry Slam mit Jonas zeigt, wie man auf spielerische Art und Weise an das kreative Schreiben und das Vortragen von Texten zu den Themen Mut und Toleranz sich heranwagen kann.
  • Hip-Hop-Tanz mit Soukaina: Hier wird mit hohem Spaßfaktor der Teamgeist, die Motivation, die Selbsteinschätzung und den Gemeinschaftssinn gefördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.